Recruiting 4.0 – Der Einsatz von KI

Recruiting 4.0 – Der Einsatz von KI

Recruiting 4.0 – Der Einsatz von KI „Recruiting 4.0“ konfrontiert die Personalbeschaffung mit den Themen Automatisierung, Virtualisierung und Robotisierung. Die Studie „Recruiting Trends 2020“ von Monster bringt auf den Punkt, dass der aktuelle Status der digitalen Transformationim Personalwesen durchaus positiv bewertet werden kann. Der für die Studie konzipierte Digitalisierungsscore zeigt auf einem Spektrum von eins (niedrige Digitalisierung) bis sieben (hohe Digitalisierung) bei den Top-1000-Unternehmen durchschnittlich…

Corona als Digitalisierungs-Boost?

Corona als Digitalisierungs-Boost?

Corona als Digitalisierungs-Boost? Ganz nach dem Motto „Safety first“ arbeitet GKES schon seit knapp zwei Monaten während der Corona-Krise aus dem Home-Office. Glücklicherweise stellt dies für den Beruf des Recruiters keine allzu große Problematik dar, denn die Tätigkeit eignet sich generell gut für die Verlagerung auf die virtuelle Ebene und der fehlende Kontakt zu Kollegen lässt sich durch Zoom, Whatsapp und Co. für die Zeit…

Expertengespräch #2

Expertengespräch #2

Expertengespräch #2 Was hat sich im Personalbereich, besonders im Recruiting, die letzten Jahre getan und was wird noch passieren? Einschätzungen, Ausblicke und weitere Antworten verschafft uns Marc Kaiser - Head of Human Resources & Organisation Aquila Capital.           Was hat Sie bewogen, in den Personalbereich zu gehen und dort zu bleiben? Marc Kaiser: Während meines Studiums in den 90er Jahren, mit dem…
Expertengespräch #1

Expertengespräch #1

Expertengespräch #1 Worauf achten Sie vor Einstellung eines Kandidaten ganz besonders? – Antwort auf diese und weitere spannende Fragen liefern unsere drei Recruiting-Experten Tim Verhoeven – Leiter Recruiting und Personalmarketing Central Continental Europe, BearingPoint, Frank Glaser – HR Business Partner Wholesale Banking ING und Michael Widowitz – Associate Director, BCG, im Interview. Was hat sie bewogen in den Personalbereich zu gehen und dort zu bleiben? Herr Glaser:…

One-Click-Bewerbung – das Bewerbungsverfahren der Zukunft?

One-Click-Bewerbung – das Bewerbungsverfahren der Zukunft?

One-Click-Bewerbung – Das Bewerbungsverfahren der Zukunft? Für eine herkömmliche Bewerbung – Lebenslauf inklusive Anschreiben – benötigt ein Bewerber durchschnittlich eine Stunde. Bei diesem enorm hohen Zeitaufwand überlegt man sich dreimal, auf welche Stelle man sich bewerben soll und welche am besten zu einem passt. Wenn man dann noch auf langwierige Eingabemasken stößt, in die Infos doppelt eingegeben werden müssen, springt man als Bewerber auch gerne mal ab und bevorzugt…

Recruiting-Probleme sind meistens hausgemacht – Hilfe zur Selbsthilfe

Recruiting-Probleme sind meistens hausgemacht – Hilfe zur Selbsthilfe

Recruiting-Probleme sind meistens hausgemacht – Hilfe zur Selbsthilfe Dass die digitale Revolution in unseren Breitengraden inzwischen in vollem Gange ist, dürfte längst kein Geheimnis mehr sein. Ebenso offensichtlich ist der demographische Wandel, der sich mit dem Eintritt der sog. Generation Y in die Arbeitswelt nun endgültig manifestiert hat. Die Bedeutung dieser Facetten und ihre Wechselwirkung ist jedoch bei weitem nicht bei allen Recruiting-Verantwortlichen aus Fach…

GKES Branchen Flukt-O-Meter

GKES Branchen Flukt-O-Meter

Fluktuation in der Finanzindustrie Eine hohe Fluktuation ist für Unternehmen nicht nur ein erheblicher Kostenfaktor, sondern kann sich langfristig negativ vor allem auf das Image und das Know-How eines Unternehmens auswirken. Daher haben im strategischen HR-Management Maßnahmen zur langfristigen Mitarbeiterbindung und zur Förderung der Mitarbeiterloyalität schon seit geraumer Zeit Hochkonjunktur. Doch warum ist trotz all dieser Maßnahmen die Fluktuation in einigen Branchensegmenten und Betrieben überdurchschnittlich…

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide